http://www.wisen.ch/de/portrait/geschichte/?action=showinfo&info_id=2107
29.01.2020 00:48:28


 

Der Wisenbergturm

 

Der Wisenberg -Turm
Auf der Kuppe des Wisenbergs erkennt man den Aussichtsturm, der 1989 aufgestockt wurde, weil die hochgewachsenen Bäume die Sicht verdeckten. Ohne Turm wäre der „Baselbieter-Rigi“ wohl kaum ein so begehrtes Ausflugsziel. Der höchste Punkt des Bergs gehört allerdings nicht mehr zu Wisen. Böse Zungen behaupten, die Häfelfinger hätten den Wisner Gemeinderat mit einem „Zobig“ überlistet und sich so in den Besitz des höchsten Punktes gebracht. Eine strittige Angelegenheit war früher das Weiderecht rund um den Wisenberg. Die noch heute gültige Grenzziehung von 1461 durch das Sissacher Landgericht bereitete diesen Streitereien ein Ende.
Unterhalb des Turms liegt ein wenig versteckt das sogenannte „Rumpelloch“. Die gefährlich tiefe Felsspalte gab schon immer zu reden, vor allem deren Tiefe; warf man einen Stein hinunter, so hörte man dessen Aufschlag nicht mehr. Heute ist das geheimnisvolle Loch zum Teil zugeschüttet.


 

zur Übersicht