http://www.wisen.ch/de/portrait/geschichte/welcome.php?action=showinfo&info_id=2104
29.09.2020 08:49:32


nächstes Ereignis

Chronologie

2500 v. Chr. - 1991 n. Chr.

Vor 2500 v. Chr.vermutete neolithische Präsenz in der weiteren Umgebung des Heidenlochs
1700 – 800 v. Chr.Bronzezeitliche Siedlung im Gebiet des Schützenhauses
50 v. Chr. – 400Römische Präsenz
ca. 11. JhAlemannische Siedlung in „Adlikon“
1226Erste Erwähnung Wisens in einer Urkunde des Klosters Schönthal
1443Thomas von Falkenstein übernimmt die Herrschaft Gösgen samt den Gütern Wisen und Adliken
1459Thomas von Falkenstein verkauft die Eigenleute von Wisen an die Stadt Solothurn, wodurch diese die Grundherrschaft über das Dorf erhält.
1461Gerichtbarkeit in Wisen geht an Basel.
1461Landgericht Sissach setzt Grenze zwischen Häfelfingen und Wisen fest.
1461 – 1825Streitigkeiten zwischen Solothurn und Basel über Hoheitsrechte in Wisen.
1674Wisen wird Pfarrei Ifenthal zugewiesen.
1763Die seit 1535 bekannte Kapelle stürzt ein
1765Kapelle wird wieder aufgebaut
1774Schule in Wisen (in verschiedenen Räumlichkeiten)
1804Wisner versuchen sich vergeblich als Goldgräber im Martinsgrund
  
1837Bau der Kirche
1839Wisen wird gänzlich solothurnisch
1847Erste Erwähnung Gesangsverein
1857Wisen erhält eigenen Friedhof
1860Erste Wasserfassung im Malzried
  
1862Anschaffung der ersten Feuerspritze
1862 – 64Bau des ersten Schulhauses
1864Eröffnung der Poststelle Wisen
1866Pfarrei Wisen wird eröffnet
1889Wasserleitung vom Malzried ins Dorf
  
1894Gründung des Musikvereins Eintracht
1899erster Telefonanschluss in Wisen
1911Seilbahn der Gipsunion wird gebaut
1911Gründung eines Schützenklubs
1912Wisen erhält zum ersten mal Strom
  
1912Elektrifizierung der Posamenterstühle
1914 – 1918Wisenberg wird militärisch befestigt
1916Waschlokal zu Milchlokal umgebaut
1922Bau des Schützenhauses
1925Gemeindewappen wird beschlossen
  
1925Bau des neuen Kirchturms
1928Grosse Überschwemmung
1928EW Olten übernimmt Stromversorgung
1935Bau der neuen Strasse auf den Burghof
1939Bau des Schlachthauses
  
1940Bau der Wasserversorgung
1941Bau des Feuerwehrlokals
1945Gründung der Raiffeisenkasse
1951Gründung der Autogesellschaft
1953Gründung des Turnvereins
  
1968Bau des neuen Schulhauses
1973Gründung der Damenriege
1976Bau der Kläranlage
1982Totalrennovation der Kirche
1988Bau der Zivilschutzanlage
  
1991Cornelia Füeg-Hitz wird erste Wisnerin im Amt des Landammanns
1991Einweihung des Gemeindehauses
1991Erweiterung des neuen Schulhauses
1991Güterzusammenlegung abgeschlossen
1991Einweihung neues Schützenhaus



 

zur Übersicht